Ximeniaöl

Ximeniaöl

Ximeniaöl: (Ximenia Americana Seed Oil)

Bei Ximenia handelt es sich um einen kleinen Baum oder Strauch mit weißlichen, äußerst wohlriechenden Blüten. In seiner Heimat, im südlichen Afrika, wird er auch wild plum oder monkey plum genannt, in Deutschland manchmal auch als falsches Sandelholz bezeichnet. Die essbaren gelben, orangen oder rotbraunen Früchte ähneln unseren Pflaumen und enthalten sehr viel Vitamin C. In den Früchten befindet sich ein Kern, der 60 – 70 % Öl enthält.

Dieses Öl ist reich an einfach ungesättigten Fettsäuren und weist aufgrund seiner einzigartigen Zusammensetzung einige Besonderheiten. Es besitzt eine stark antioxidative Wirkung und führt zu einer nachhaltigen Verbesserung der Durchblutung der Haut. Die Konsistenz ist dickflüssig, fast honigartig. Dennoch lässt es sich wunderbar leicht verteilen und zieht schnell und ohne Fettglanz ein.

Ximeniaöl wirkt stark regenerierend und zellerneuernd, hautglättend, unterstützt die natürliche Hautbarriere, reduziert kleine Fältchen und reguliert die Funktion der Talgdrüsen. Seine besondere Zusammensetzung verhindert den Feuchtigkeitsverlust der Haut und wird vor allem für trockene oder reife Haut als Anti-Aging-Produkt, zur Pflege der zarten Haut um die Augenpartie, aber auch bei unreiner Haut oder Akne eingesetzt. Eine wirksame Hilfe ist Ximenialöl auch in der Babypflege bei Wundsein und Windeldermatitis.

Neben der Haut pflegt Ximeniaöl auch trockenes, angegriffenes Haar und trockene, schuppige Kopfhaut. Wenige Tropfen in die Haarspitzen bzw. die Kopfhaut einmassiert reichen bereits aus.

In seiner Heimat werden neben dem Öl auch alle anderen Pflanzenteile verwendet: Die Früchte werden roh verzehrt oder in der Küche verwendet. Die Blätter, Rinde und Wurzeln leisten in verschiedenen Zubereitungen wertvolle Hilfe zur Behandlung vielfältiger Beschwerden.

Hautpinhaltsstoffe: ca. 42 - 56 % Ölsäure, 8 -12 % Nervonsäure, 8 – 12 % Octacosenin-Säure, 6,5 – 8 % Ximeniasäure, ca. 2 % Linolsäure,  ca. 2% Erucasäure, ca. 2 % Cerotinsäure, ca. 2 % Palmitinsäure