Salbutter

Salbutter

Salbutter (Shorea robusta seed butter):

Salbutter wird aus den Samen/Nüssen des Salbaums (Shorea Robusta) gewonnen. Hauptverbreitungsgebiet des Baumes ist Indien. Neben dem Presskuchen, der bei der Pressung des Öls anfällt, werden auch das Holz, das Harz und die Blätter des Baumes wirtschaftlich genutzt. In der Lebensmittelindustrie wird Salbutter als nachhaltiger Ersatz für Palmöl verwendet.

Salbutter ist in Indien für ihre heilende Wirkung bekannt und wird gerne als Kosmetikprodukt benutzt, da diese Butter die Haut sehr gut hydratisiert.

Die Salbutter hinterlässt ein seidiges Hautgefühl ohne einen öligen Film und versorgt die Haut mit langanhaltender Feuchtigkeit. Sie  ist  sehr gut verträglich undbesonders gut geeignet für trockene Haut und beugt Fältchen vor. Sie hilft die Elastizität der Haut zu erhalten, regeneriert die Hautzellen, wirkt straffend und vorbeugend gegen Dehnungsstreifen. Trotz der ähnlichen Zusammensetzung wirkt Salbutter im Gegensatz zu Kakaobutter nicht komedogen! Aufgrund der entzündungshemmenden Wirkung wird Salbutter auch bei kleinen Wunden, Sonnenbrand, Insektenstichen, allergischen Ausschlägen bzw. Ausschlägen, die von Windeln oder Binden verursacht werden, eingesetzt.